Archive for APAL – Finikas

Animal Protektion and Lifeline Finikas

Der Name klingt lang und kompliziert, sagt aber viel über unsere Arbeit aus, so dass wir entschieden haben, unseren Verein so zu benennen, APAL.

Schutz und Rettungsleine, für Tiere . . . .

Die Anfangsbuchstaben ergeben “ a pal „, im englischen “ guter Freund „.

Im Februar 2009 haben wir (Rethymnon und Plakias) uns im gegenseitigem Einvernehmen entschieden, dass ein neuer Verein für die Region Plakias (Gemeinde Finikas) gegründet werden soll.

Unsere Arbeit hat sich von kleinen Anfängen zu einem eigenständigen Verein entwickelt und die gemeinsam zu bewerkstelligende Administration ist zur Belastung geworden. Die Schwerpunkte unserer Arbeit bleiben die gleichen, Notfallversorgung, Prävention, Aufklärung, Hilfe vor Ort und direkt . . . .
Aber die Strukturen sind sehr unterschiedlich. Rethymnon als große Stadt und Finikas als weitläufige Gemeinde bestehend aus vielen kleinen Dörfern.
Unser Stall- und Wegehundprojekt, unser Hundehüttenprojekt, die Futterstellen und die Versorgung vieler Katzen und Hunde, haben uns einen Fuß in die Türen setzen lassen, die vor einigen Jahren noch verschlossen waren.
Durch die Hilfe vor Ort sind wir mit den Besitzern ins Gespräch gekommen. Oft Bauern die noch glauben, dass Tiere keinen Schmerz empfinden, noch nie etwas über Tierschutzgesetze gehört haben, ihr Leiden als selbstverständlich einstufen und kein Mitgefühl entwickeln. Menschen die den Nachwuchs lieber töten, als einer Kastration zuzustimmen, denn dies ist für sie ein nicht gerechtfertigter Eingriff in die Natur.

Die Hilfe für die Tiere wird zur Hilfe für deren Besitzer um etwas zu bewegen, etwas zu verändern und um zu verstehen, dass es andere Wege gibt, ohne zu belehren, ohne Konfrontation, ohne Gewalt, ohne Leid.

Mehr Informationen unter: finikas.de

Comments (2) »

%d Bloggern gefällt das: